Alfons Pillach: Der Zahn der Zeit

Der Zahn der Zeit

© Alfons Pillach

Als Kind, da kanntest du nicht Sorgen
auf deinen unbedachten Wegen,
dein Kindheitstraum hielt dich geborgen
und war dir ungeahnt ein Segen.

Bald war vorbei die Zeit der Träume,
du legtest ab das Kinderkleid,
die Seligkeit zerrann wie Schäume
im trüben Wechselspiel der Zeit.

Dort auf der Bank, schon reif an Jahren,
sitzt mit gebeugtem Haupt ein Mann,
er hat den Lauf der Welt erfahren:
Der Zahn der Zeit, er nagt dich an.

***

Stichwörter:
Gedichte, Alfons Pillach, Zeit, Zahn, Alter